Information für Gäste

Zur Zeit ist eine Registrierung in unserem Forum nicht möglich, da wir momentan nicht über genügend Beratungskapazitäten verfügen.
Bitte informiert euch im öffentlich zugänglichen Teil des Forums und besucht auch unsere Homepage, die mit klick auf 'Home' erreicht wird.
Dort steht euch eine umfangreiche Wissenssammlung zur Verfügung.

Annabell`s Mimi mit Lantus

Beratung zur Einstellung mit den Langzeitinsulinen Lantus und Levemir
Antworten
Benutzeravatar
Marlies
Administrator
Beiträge: 13083
Registriert: 13. Oktober 2013 00:59

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#211

Beitrag von Marlies » 19. März 2019 14:24

Claudia hat geschrieben:
19. März 2019 14:03
Falls sie Vidalta vorschlägt, dann würde ich es nicht nehmen. Es ist zwar Carbimazol, aber ein Retard Präparat und nicht entsprechend dosierbar.
Ansonsten schließe ich mich Marlies an.
Die Katze ist in eine Unterfunktion gerutscht, da braucht sie eher Schilddrüsenhormone.
Deswegen meine Hinweise wegen Diagnostik.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*


Wissen und nicht tun ist wie nicht wissen.
© Dalai Lama

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Benutzeravatar
Marlies
Administrator
Beiträge: 13083
Registriert: 13. Oktober 2013 00:59

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#212

Beitrag von Marlies » 19. März 2019 15:59

Bitte lies dir auch diese Informationen durch, gerade wenn aus einer Schilddrüsenüberfunktion durch zu hohe Dosierung des Medikamentes ein Unterfunktion entsteht, muss der TA ganz genau hinschauen.
Bitte lies dir diese Infos auch durch
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Ganz am Ende ... wenn die Katze in eine Unterfunktion rutscht

Eine ggf. notwendige Medikation erfolgt mit Levothyroxin (Schilddrüsenhormon).
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*


Wissen und nicht tun ist wie nicht wissen.
© Dalai Lama

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Benutzeravatar
Mimi9o
Beiträge: 96
Registriert: 22. Juni 2017 13:06

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#213

Beitrag von Mimi9o » 19. März 2019 19:50

Ich bin grade noch etwas sauer und schockiert.

Habe wieder die gleichen Tabletten nur in 1,25 mg bekommen. Das einzige was sie meinte ist, in 3 Wochen nochmal zur blutabnahme kommen.

Ich gehe Donnerstag zum Ultraschall und werde mir dort eine zweite Meinung holen, bzw. eure Tipps alle bei ihm nochmal anbringen. Ich hoffe der ist dafür zugänglicher.
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Claudia
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8973
Registriert: 10. Januar 2014 15:32

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#214

Beitrag von Claudia » 19. März 2019 20:06

Ich sag das mal jetzt so und das ist nicht als Empfehlung an dich zu verstehen!
Wenn das meine Mimi wäre, dann hätte ich der TA die Tabletten auf den Tisch gelegt und ihr ein schönes Leben gewünscht. Des weiteren würde ich die Tabletten nicht geben und mir eine zweite Meinung holen. Wie anfangs schon geschrieben ... Ich persönlich würde so handeln.
Ausserdem hast du genügend Infos ... siehe die vorherigen Posts.
Viele Grüße
Claudia

... nach rechts und links gucken/alle Beiträge lesen bringt nicht nur Info in Bezug auf Diabetes und Co, sondern könnte unter Umständen auch Geld sparen! Einfach über den Schnellzugriff auf "neue Beiträge" klicken und schon sind diese gelistet und nichts wird verpasst. 🙂

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Benutzeravatar
Mimi9o
Beiträge: 96
Registriert: 22. Juni 2017 13:06

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#215

Beitrag von Mimi9o » 19. März 2019 20:33

Die Tabletten gebe ich ihr nicht. Hab mir fast alles ausgedruckt an Infos und lege das am Donnerstag dem anderen Tierarzt vor. Mit dem habe ich heute schon telefoniert und er hat direkt gesagt dass er sie sich gerne anschaut und ich alle Blutbilder mitbringen soll. Er macht definitiv ein Ultraschall und wird dann alles weitere mit mir besprechen.

Ich lese grade die letzten Infos durch. Teilweise passen auch die Symptome zu Mimi die angegeben werden.
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Marlies
Administrator
Beiträge: 13083
Registriert: 13. Oktober 2013 00:59

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#216

Beitrag von Marlies » 19. März 2019 20:37

Yepp, alles mitnehmen, du kannst auch die BB Analyse ausdrucken.
Insulin bekommt sie grad nicht oder!
Blutzucker misst du?
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*


Wissen und nicht tun ist wie nicht wissen.
© Dalai Lama

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Benutzeravatar
Mimi9o
Beiträge: 96
Registriert: 22. Juni 2017 13:06

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#217

Beitrag von Mimi9o » 19. März 2019 20:53

Ist zur Zeit insulinfrei. Ich messe jeden Tag morgens und abends.
Werte habe ich fast alle in die Tabelle nachgetragen. Lade ich dann morgen hoch!
Messwert heute 18:45 Uhr: 87
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Mimi9o
Beiträge: 96
Registriert: 22. Juni 2017 13:06

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#218

Beitrag von Mimi9o » 20. März 2019 15:17

Hallo ihr Lieben,

habe noch eine kurze Frage zu einem homöopathischen Mittel und wie ihr dazu steht, bzw. ob ihr dieses kennt:

Mir wurde gerade von einer Tierheilpraktikerin folgendes Mittel (Globuli) zur Unterstützung der Leber und des Stoffwechsels empfohlen:

Nehls Vet Komplex Nr. 4

Kennt das jemand? Gibts Erfahrungen? Ratet ihr eher ab oder zu=?
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Marlies
Administrator
Beiträge: 13083
Registriert: 13. Oktober 2013 00:59

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#219

Beitrag von Marlies » 20. März 2019 19:16

Hallo Annabell,
leider kann ich zum empfohlenen Präparat nichts sagen.
Liebe Grüße
Marlies und Sternchen*Niki*


Wissen und nicht tun ist wie nicht wissen.
© Dalai Lama

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Benutzeravatar
Claudia
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 8973
Registriert: 10. Januar 2014 15:32

Re: Annabell`s Mimi mit Lantus

#220

Beitrag von Claudia » 20. März 2019 19:22

Marlies hat geschrieben:
20. März 2019 19:16
Hallo Annabell,
leider kann ich zum empfohlenen Präparat nichts sagen.
Ich kenne mich damit auch nicht wirklich aus!
Viele Grüße
Claudia

... nach rechts und links gucken/alle Beiträge lesen bringt nicht nur Info in Bezug auf Diabetes und Co, sondern könnte unter Umständen auch Geld sparen! Einfach über den Schnellzugriff auf "neue Beiträge" klicken und schon sind diese gelistet und nichts wird verpasst. 🙂

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Antworten