asthma

Fragen zu chronischen Erkrankungen deiner Katze wie CNI, SDÜ, EPI, Asthma usw.
Diese können wir nur im Rahmen unser Möglichkeiten beantworten.
Die Behandlung sollte immer in Zusammenarbeit mit deinem Tierarzt erfolgen.
Antworten
Tinker
Beiträge: 670
Registriert: 11. August 2015 18:27

asthma

#1

Beitrag von Tinker » 21. Oktober 2015 19:12

kennt jemand einen ta im raum dortmund mit erfahrung bei asthma?
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Inge
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 3474
Registriert: 22. Januar 2014 15:02

Re: asthma

#2

Beitrag von Inge » 21. Oktober 2015 22:28

Heike schreib mal Petra/Admin an per PM die ist Administrator in eine Fellinen Asthma Gruppe.Die kann dir bestimmt weiterhelfen
Viele Grüße
Inge
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
Jean Paul

Tinker
Beiträge: 670
Registriert: 11. August 2015 18:27

Re: asthma

#3

Beitrag von Tinker » 22. Oktober 2015 18:59

DANKE !!!
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Re: asthma

#4

Beitrag von Petra » 22. Oktober 2015 20:39

Hast eine PN :a_icon32_d5eaa1d:
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Tinker
Beiträge: 670
Registriert: 11. August 2015 18:27

Asthma

#5

Beitrag von Tinker » 29. April 2018 08:15

Gibt es einen Zusammenhang zu Diabetes und Asthma? Und Asthma bei kätzischen Senioren.?
Indy hatte heute morgen einen Asthmaanfall....
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Re: asthma

#6

Beitrag von Petra » 29. April 2018 08:45

Hallo Heike,

das klingt weniger gut.
Eine Katze, die wiederholt hustet (ohne dabei etwas hervorzuwürgen, z. B. Haarballen) sollte dem Tierarzt vorgestellt werden. Wenn eine Katze schwere Atemnot hat (mit geöffnetem Maul und sichtlicher Anstrengung atmet, dabei die Ellbogen evtl. etwas nach außen dreht, die Schleimhäute und Zunge blass oder sogar blau sind), muss sie unverzüglich in tierärztliche Behandlung – dieser Zustand ist lebensbedrohlich!
Diverse Erkrankungen können Husten als Symptom hervorrufen, z. B. Infektionen mit Bakterien, Viren, Pilzen, allergische Bronchitis, Parasitenbefall der Lunge, Lungentumoren, Lungenembolien, Herzerkrankungen (sehr selten, da Katzen keinen Herzhusten haben) und inhalierte Fremdkörper.

Meistens sind multimodale Erkrankungen im Zusammenhang zu sehen.
Indy hat ja außer dem Diabetes - Pankreasentzündung, die Nierenwerte sind nicht die besten,
der Schatz ist auch nicht mehr der Jüngste. Bei Niere, kann auch u.U. das Herz beteiligt sein
und hier kann es notwendig werden einen ACE-Hemmer einzusetzen.
Parasitenbefall / Verwurmung sollte in Betracht gezogen werden.
Anhand des Blutbildes zeigen sich bei Asthma eine erhöhte Anzahl der Eosinophilen.
Ist aber nicht zwingend zutreffend.
Um eine HCM auszuschließen und ein Asthma zu diagnostizieren ist eine

Ausschlussdiagnostik notwendig:
•Röntgenbild Thorax seitlich
•großes, geriatrisches Blutbild
•Ausschluss Verwurmung
•Ausschluss Infekt
•Herzultraschall mit Farbdoppler (bei einem verifizierten Kardiologen des Collegicum Cardiologicum, oder von Paw Pets)

Ich hatte dir ja den Link zur Asthma-Gruppe geschickt.
Melde dich doch dort - du bekommst jederzeit kompetente Antworten.
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Tinker
Beiträge: 670
Registriert: 11. August 2015 18:27

Re: asthma

#7

Beitrag von Tinker » 29. April 2018 14:54

Hi Petra ,
Mir geht es darum ob es Zusammenhänge zwischen Diabetes und oder Alter mit Asthma gibt, quasi als Folgeerkrankung.
Mag ja weit hergeholt sein, aber ich war überrascht das es Altersmässig so spät dazu kommt.
Könnte im humanbereich was zu crop und Asthma bei Senioren finden..

In der Facebook Gruppe bin ich aufgrund Deiner Empfehlung !! seitdem bei Domino Asthma diagnostiziert und nachgewiesen ist.
Dem Buben geht es seitdem gut. Calimero 2 nutzen wir zusammen und Aerocat ist ebenfalls kein Problem.

Indy ist Domino Großvater, vielleicht liegt da was in der Linie.
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Re: asthma

#8

Beitrag von Petra » 29. April 2018 16:17

Fast jede Erkrankung kann eine Folgeerkrankung nach sich ziehen,
da das Immunsystem geschädigt ist.
Genauso gut kann es sich bei Indy um ein allergisches Geschehen oder Asthma handeln.
Wenn du in der Gruppe in den Dateien liest, dann findest du auch was alles Asthma
begünstigen oder auslösen kann.
Das reicht von Nebenwirkungen von Medikamenten bis zu Hausstaubmilben.
Medikamente (Lantus kann Atemnot auslösen (selten), Wurmmittel etc.),
anderes Waschmittel, Putzmittel, ätherische Öle, neue Möbel, Decken,
Katzenstreu was staubt, Pollen ( wir haben ja Hochsaison dafür) anderes Futter usw.
Ich würde dir empfehlen es abklären zu lassen.
Und falls es sich herausstellt, dass Indy Asthma hat,
dann inhalieren mit Flutide und einen Bronchienerweiterer dazu.
Kannst du alles nachlesen.
Knutsch den Opi mal von mir :katze2:
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Tinker
Beiträge: 670
Registriert: 11. August 2015 18:27

Re: asthma

#9

Beitrag von Tinker » 4. Mai 2018 19:23

Indy dankt für den dicken Knutscher....

Waren heute nochmal beim TA. Die Nieren spielen nicht mehr mit, das Asthmageschehen wird von Wasseransammlungen,
die bis in die Lunge gehen, verursacht. Wir arbeiten jetzt mit Dimazon und Arsenicum...
Alles in der Hoffnung das es anschlägt und uns noch etwas Zeit verschafft :-(
[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Benutzeravatar
Claudia
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 9201
Registriert: 10. Januar 2014 15:32

Re: asthma

#10

Beitrag von Claudia » 4. Mai 2018 19:37

Oh Mann ... das tut mir leid!
Aber mit der entsprechenden Entwässerung geht es i.d.R. ganz gut :a_icon33_7258e37:
Bussi an den Opi 😽
Viele Grüße
Claudia

... nach rechts und links gucken/alle Beiträge lesen bringt nicht nur Info in Bezug auf Diabetes und Co, sondern könnte unter Umständen auch Geld sparen! Einfach über den Schnellzugriff auf "neue Beiträge" klicken und schon sind diese gelistet und nichts wird verpasst. 🙂

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

©Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge und Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren.

Antworten