Oskars Blutbild / Gesundheit

Fragen zu chronischen Erkrankungen deiner Katze wie CNI, SDÜ, EPI, Asthma usw.
Diese können wir nur im Rahmen unser Möglichkeiten beantworten.
Die Behandlung sollte immer in Zusammenarbeit mit deinem Tierarzt erfolgen.
Antworten
Benutzeravatar
Giny
Beiträge: 1470
Registriert: 24. Januar 2014 12:49

Oskars Blutbild / Gesundheit

#1

Beitrag von Giny » 27. März 2015 18:57

Hallo ihr Lieben
Wir haben gestern spontan unseren Oskar mit einem Tiersrztbesuch "erfreut". Er ist ein Wildfang und an sich sehr scheu. (auch wenn er sehr gern auf dem Schoß sitzt und auch ins Bett kommt, aber einfach greifen geht bei ihm nicht)
Oskar ist 8 Jahre (mit ca 12 Wochen kam er zu uns), war als Katzenkind sehr krank. Laut TÄ hatte er kaum Überlebenschancen und sie räumte ihm keine hohe Lebenserwartung ein. Oskar hat sie mit seiner Entwicklung Lügen gestraft.
Seit über 2 Jahren hat er an der Seite einen Knubbel, der im letzten Jahr etwas gewachsen ist (von Erbsgroß auf Kirschgroß). Laut TÄ ist der Knubbel höchstwahrscheinlich harmlos.
Die Zähne sind auf einer Seite ok, auf der anderen Seite allerdings mindestens 2, die raus müssen. Wenn wir die Zähne machen lassen, soll auch der Knubbel mit raus.
Wir haben ein BB machen lassen. Heut kam der [Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Die TÄ hat ihn mit mir am Telefon ausgewertet. Nach ihrer Aussage hat er eine Schilddrüsenunterfunktion, die dringend sofort behandelt werden muß. Allerdings zeigt der Kater keine von ihr genannten Symptome.
Ich finde den Fructosamin und die Nierenwerte eher bedenklich ....
Ich kann Oskar mit Sicherheit weder messen noch spritzen. Wie gesagt: Wildfang und an sich scheu.

Was meint ihr zu dem BB und zur SD Unterfunktion ?
Vielleicht habt ihr ja paar hilfreiche Tipps für mich.
Lieben Dank im Vorraus. :handschlag:
Cherny,geb.02,Mehrkatzenhaushalt, Wohnungskatze, Diagnose Okt 12, Remmis. Juni13-Juni14, Lungenenzündung Nov.13 Unterstützung mit Lantus, seit Juni 14 wieder an der Nadel, Insulin Lantus, BZ Messung Freestyle, Ketone Freestyle und Ketostix, 1.ZahnOP 19.2.13, 2. ZahnOP 19.6.14, 3. ZahnOP 17.10.14. Jetzt zahnlos

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen][Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#2

Beitrag von Petra » 27. März 2015 19:19

Der Link zum BB funktioniert leider nicht - schau doch noch mal bitte :pcschreiben:
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Benutzeravatar
Giny
Beiträge: 1470
Registriert: 24. Januar 2014 12:49

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#3

Beitrag von Giny » 27. März 2015 19:39

Jetzt müsste es gehen ...
Cherny,geb.02,Mehrkatzenhaushalt, Wohnungskatze, Diagnose Okt 12, Remmis. Juni13-Juni14, Lungenenzündung Nov.13 Unterstützung mit Lantus, seit Juni 14 wieder an der Nadel, Insulin Lantus, BZ Messung Freestyle, Ketone Freestyle und Ketostix, 1.ZahnOP 19.2.13, 2. ZahnOP 19.6.14, 3. ZahnOP 17.10.14. Jetzt zahnlos

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen][Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

Shaana

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#4

Beitrag von Shaana » 27. März 2015 20:25

Der T4 ist minimal unterhalb der Referenz. So lange keine Symptome auftreten würde ich dem jetzt keine besondere Beachtung schenken. Lass ihn beim nächsten mal einfach nochmal kontrollieren.

Nierenwerte: sind alle in der Referenz, nur der Albumin/Globulin Quotient ist erhöht. Hat er abgenommen? Wichtig: Der exakte A/G-Quotient kann nur mittels einer Elektrophorese (Aufspaltung der einzelnen Eiweißanteile) ermittelt werden. Der errechnete Wert ist nicht zuverlässig.

Der Knubbel könnte ein Lipom oder eine Zyste sein. Gut, wenn er bei der Zahn-OP raus kommt. Lass ihn dann untersuchen um zusehen, was für eine Art Knoten es war.

Benutzeravatar
Giny
Beiträge: 1470
Registriert: 24. Januar 2014 12:49

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#5

Beitrag von Giny » 27. März 2015 23:36

Danke Gaby für deine Einschätzung.
In 3 - 4 Wochen soll nochmal eine BB Kontrolle erfolgen. Oskar zeigt keine Symptome, die ich bei einer Unterfunktion so rausgelesen habe. Er ist mobil, spielt gern, viel und wild. Er hat nicht abgenommen, gleiches Gewicht wie letztes Jahr. Die Zähne sind schlechter geworden, aber bei seiner Vorgeschichte und den vielen Medikamenten, die er als Kitten bekommen hat, habe ich das irgendwann befürchtet. Ebenso die Nierenwerte.
Ich hab vor paar Tagen seinen PH Wert messen können. Er war auf dem Klo, das für Chernys Messung offen da stand (alle waren pinkeln, nur Cherny nicht) Ich hab im Streu gemessen und der Streifen war sehr dunkelgrün.
Was mich bissel unsicher macht ist der Fructosamin. Er ist zwar noch in der Referenz, aber eben nahe der oberen Grenze. Was meint ihr dazu ?
Kann ich irgendwas tun, um den Schilddrüsenwert hoch zu bringen ?
Die Zähne müssen gemacht werden und dann wird der Knubbel mit entfernt. Ich hoffe, er stellt sich als harmlos heraus. Ich hab gelesen, das ein niedriger Schilddrüsenwert durchaus mit einer gutartigen Geschwulst zusammenhängen kann.
Cherny,geb.02,Mehrkatzenhaushalt, Wohnungskatze, Diagnose Okt 12, Remmis. Juni13-Juni14, Lungenenzündung Nov.13 Unterstützung mit Lantus, seit Juni 14 wieder an der Nadel, Insulin Lantus, BZ Messung Freestyle, Ketone Freestyle und Ketostix, 1.ZahnOP 19.2.13, 2. ZahnOP 19.6.14, 3. ZahnOP 17.10.14. Jetzt zahnlos

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen][Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#6

Beitrag von Petra » 28. März 2015 05:57

Ich weiß nicht ob es momentan notwendig ist in 3-4 Wochen ein erneutes BB zu machen,
das Geld würde ich sparen und in die nötige OP stecken.
Die Zahngeschichte und der Knubbel hätten bei mir erst mal oberste Priorität,
denn die veränderten Blutwerte können durchaus damit in Zusammenhang stehen.
Für mich wäre es sinnig, erst nach der OP ein erneutes BB machen zu lassen,
dann siehst du auch eher eine Veränderung.

Zum Fructosamin fällt mir nur ein, dass es in letzter Zeit ja öfter zu höheren Labor Messungen
gekommen ist und hier nicht unbedingt ein manifestierter Diabetes vorlag ( s.Aleks und Gaby hat da auch Erfahrungen gemacht).
Wenn Oskar so eine kleine Kampfkatze ist, dann würde ich eher "überfallartig" versuchen den BZ zu messen,
via Handtucheinwickelmethode :a_icon33_7258e37:

Eine Anmerkung zum Cystatin C - Test bei Katzen sei noch gestattet:

dieser Test ist bei Katzen weniger aussagekräftig ( anders bei Hunden ), Studien zur Wirksamkeit bei Katzen habe ich ebenfalls noch nicht gefunden.

"Die Bestimmung von Cystatin C ist für Katzen nicht evaluiert, dieses Protein kann bei Katzen auch bei einer Schilddrüsenüberfunktion oder Glukokortikoidgabe erhöht sein und nach der Nahrungsaufnahme für mehrere Stunden stark absinken" [Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Sonja

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#7

Beitrag von Sonja » 28. März 2015 09:17

Zu dem meisten kann ich mein Fett leider fachlich nicht geben, aber zu dem Knubbel kann ich nur sagen:

Die Katze einer mir früher bekannten Omi hatte auch so ein dickes Ding an der Seite und das über Jahre, da sagte der TA auch, er wäre harmlos.. und so war es auch.., er ist sogar nicht entfernt worden.
Die Mieze ist an Altersschwäche mit ca. 20 Jahren gestorben...

Trotzdem lass ich Dir und Oskar alle Guten Wünsche hier!

Benutzeravatar
Giny
Beiträge: 1470
Registriert: 24. Januar 2014 12:49

Re: Oskars Blutbild / Gesundheit

#8

Beitrag von Giny » 28. März 2015 09:23

28. Mär 2015, 05:57 » Petra hat geschrieben:Ich weiß nicht ob es momentan notwendig ist in 3-4 Wochen ein erneutes BB zu machen,
das Geld würde ich sparen und in die nötige OP stecken.
Die Zahngeschichte und der Knubbel hätten bei mir erst mal oberste Priorität,
denn die veränderten Blutwerte können durchaus damit in Zusammenhang stehen.
Für mich wäre es sinnig, erst nach der OP ein erneutes BB machen zu lassen,
dann siehst du auch eher eine Veränderung.
Ja, genauso wollte ich das machen. Aber die TÄ will lieber den Schilddrüsenwert vorher nochmal überprüfen. Für mich macht das wenig Sinn und da ihr das auch so seht, werd ich nochmal mit ihr reden und hoffe, sie lässt sich überzeugen
28. Mär 2015, 05:57 » Petra hat geschrieben:Zum Fructosamin fällt mir nur ein, dass es in letzter Zeit ja öfter zu höheren Labor Messungen
gekommen ist und hier nicht unbedingt ein manifestierter Diabetes vorlag ( s.Aleks und Gaby hat da auch Erfahrungen gemacht).
Das beruhigt mich ungemein. Schaun wir mal, wie sich der Fructo entwickelt.
28. Mär 2015, 05:57 » Petra hat geschrieben:Wenn Oskar so eine kleine Kampfkatze ist, dann würde ich eher "überfallartig" versuchen den BZ zu messen,
via Handtucheinwickelmethode :a_icon33_7258e37:
Das kannst du voll vergessen. Ich komme auf keinen Meter an die Katze ran, weder mit noch ohne Handtuch. Der sitzt hinterm Tisch, so das er nach 2 Seiten weg kann. Und die kleine Kampfwurst ist sehr flink.
Wenn wir mit ihm zum TA müssen, dann sehen wir zu, das er vor uns flieht und letztendlich im Schlafzimmer landet. Dort gibts ne Katzenklappe in der Tür. Ich geh dann mit ins Schlafzimmer und mein Mann positioniert sich mit der Transportbox draussen vor der Katzenklappe. Oskar flieht dann vor mir und landet in der Transportbox. Wir haben immer nur einen Versuch ....
28. Mär 2015, 05:57 » Petra hat geschrieben:Eine Anmerkung zum Cystatin C - Test bei Katzen sei noch gestattet:

dieser Test ist bei Katzen weniger aussagekräftig ( anders bei Hunden ), Studien zur Wirksamkeit bei Katzen habe ich ebenfalls noch nicht gefunden.

"Die Bestimmung von Cystatin C ist für Katzen nicht evaluiert, dieses Protein kann bei Katzen auch bei einer Schilddrüsenüberfunktion oder Glukokortikoidgabe erhöht sein und nach der Nahrungsaufnahme für mehrere Stunden stark absinken" [Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Ok, damit werd ich mich ab morgen näher befassen. Vielen Dank für deine Mühe
Cherny,geb.02,Mehrkatzenhaushalt, Wohnungskatze, Diagnose Okt 12, Remmis. Juni13-Juni14, Lungenenzündung Nov.13 Unterstützung mit Lantus, seit Juni 14 wieder an der Nadel, Insulin Lantus, BZ Messung Freestyle, Ketone Freestyle und Ketostix, 1.ZahnOP 19.2.13, 2. ZahnOP 19.6.14, 3. ZahnOP 17.10.14. Jetzt zahnlos

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen][Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

Antworten