Beginnende CNI Jeannette`s Pipo

Fragen zu chronischen Erkrankungen deiner Katze wie CNI, SDÜ, EPI, Asthma usw.
Diese können wir nur im Rahmen unser Möglichkeiten beantworten.
Die Behandlung sollte immer in Zusammenarbeit mit deinem Tierarzt erfolgen.
Antworten
Benutzeravatar
Jeannette
Beiträge: 3840
Registriert: 21. Januar 2014 22:27

Re: Jeannette mit Pipo

#1

Beitrag von Jeannette » 8. Oktober 2014 11:44

So, jetzt hab ich die neuen Blutwerte. Leider nicht besser :-( eher etwas schlechter meint der TA
Er rät zu zweimal eine halbe Fortekor plus Pronefra und Recoaktiv oder wie das Zeugs heisst.
Wäre zu schön gewesen.
Liebe Grüsse
Jeannette

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Meine Engelchen für immer in meinem Herzen.

Benutzeravatar
Inge
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 3474
Registriert: 22. Januar 2014 15:02

Re: Jeannette mit Pipo

#2

Beitrag von Inge » 8. Oktober 2014 11:56

Hallo Janette!

Habe drüber geschaut,pronefra nun der Phosphatwert ist noch mittig würde ich persönlich noch nicht machen.Was du aber machen solltest nach futter ausschau halten das gut im Verhältnis Ca/Phos ist schau mal in die Liste Nierenfreundliches Diabetsfutter. Fortekor ist sehr gut! Und lespedezia Siboldi d3 als Tassenmethode für den Erhöhten Harnstoff und Renes für das Kreatinin würde ich auch geben
Viele Grüße
Inge
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
Jean Paul

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Re: Jeannette mit Pipo

#3

Beitrag von Petra » 8. Oktober 2014 13:20

Hallo Jeannette,

ich schick dir mal Erstinfos zu den homöopathischen Mitteln
und deren Anwendung per PN.

Ich würde diese Beiträge dann in die Gesundheitsecke verschieben,
in den bereits bestehenden Thread.
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Benutzeravatar
Jeannette
Beiträge: 3840
Registriert: 21. Januar 2014 22:27

Re: Jeannette mit Pipo

#4

Beitrag von Jeannette » 8. Oktober 2014 13:37

Vielen Dank Petra !
Liebe Grüsse
Jeannette

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Meine Engelchen für immer in meinem Herzen.

Benutzeravatar
Jeannette
Beiträge: 3840
Registriert: 21. Januar 2014 22:27

Re: Jeannette mit Pipo

#5

Beitrag von Jeannette » 8. Oktober 2014 14:42

8. Okt 2014, 11:56 » Inge hat geschrieben:Hallo Janette!

Habe drüber geschaut,pronefra nun der Phosphatwert ist noch mittig würde ich persönlich noch nicht machen.Was du aber machen solltest nach futter ausschau halten das gut im Verhältnis Ca/Phos ist schau mal in die Liste Nierenfreundliches Diabetsfutter. Fortekor ist sehr gut! Und lespedezia Siboldi d3 als Tassenmethode für den Erhöhten Harnstoff und Renes für das Kreatinin würde ich auch geben
Danke Inge
es ist für mich halt schwer abzuschätzen, wie schlimm die Werte sind. Habe bei Tanja schon gelesen, aber das ist wirklich sehr komplex.
Habe bei Anifit eine genaue Futteranalyser angefordert. Mal sehen ob ich das kriege.
Liebe Grüsse
Jeannette

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Meine Engelchen für immer in meinem Herzen.

Pumuckel

Re: Jeannette mit Pipo

#6

Beitrag von Pumuckel » 8. Oktober 2014 15:12

Huhu Jeannette,

also so schlimm finde ich Pipo seine Nierenwerte nicht und wie Inge schreibt, Pronefra braucht es nicht bei diesem Wert.
ich unterstütze Pepi mit homöopathischen Medikamenten, gebe Solidago und Lespedeza.

beim Futter schaue ich einfach, dass es nicht zu viel Phosphat hat, bin gespannt ob dir Anifit antwortet und das
CA:PH Verhältnis sagt.

bei Beginn mit der Fortekor Therapie, kann der Crea-Wert ansteigen, nach Hersteller aber kein Grund, die Therapie zu beenden, wenn keine
anderen Symptome dazukommen.

Wurde bei Pipo der Blutdruck schon mal gemessen? Bei CNI wäre das gut, den überprüfen zu lassen.

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 15466
Registriert: 13. Oktober 2013 13:41

Beginnende CNI Jeannette`s Pipo

#7

Beitrag von Petra » 8. Oktober 2014 15:49

Bitte zu dem Thema hier weiter posten :pcschreiben:
Viele Grüße
Petra



Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
(Antoine de Saint-Exupery)

© Ohne meine Genehmigung untersage ich, meine Beiträge u. Fotos außerhalb dieses Forums zu verlinken oder zu zitieren !

Benutzeravatar
Jeannette
Beiträge: 3840
Registriert: 21. Januar 2014 22:27

Re: Beginnende CNI Jeannette`s Pipo

#8

Beitrag von Jeannette » 8. Oktober 2014 17:59

bin jetzt zu Hause und hab gesehen, dass auf Anifit alles deklariert ist.
Alaska Surprise
Kalzium 0,35 %
Phosphor 0,3 %
Magnesium 0,02%
Kalium 0,12 %
Feuchtigkeit 83 %
Kohlenhydrate 1,5 %

Zusammensetzung 100%
50% Fleisch, Fisch und tierische NE ( 92% Poulet + 8% Lachs ) 46,4% zugeführte Feuchtigkeit
1,44 % Mineralstoffe, 1,1 % Bouillon, 1% Pflanzenmehle, 0,06 % Taurin = Leber
Cassiamehl 1180mg / KG
Ohne Konservierung, ohne Tier-od.Fleischmehl, ohne Tierversuche, ohne chem.Zusatzustoffe, ohne Antioxidationsmittel

Die anderen Futtersorten von Anifit die ich da habe sind alles in etwa gleich.
Ich denke, das kann ich weiter füttern - oder ?
Vet Concept vom TA
hat wenig Zucker und Getreide drin - das lass ich doch einfach oder soll ich die Zusammensetzung auch noch aufschreiben.
Kohlehydrate 3,7% Stärke 1,9% Gesamtzucker 0,2 % Kalzium 0,22 % Phosphor 0,19 %
Liebe Grüsse
Jeannette

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

[Du musst angemeldet sein um diesen Link zu sehen]

Meine Engelchen für immer in meinem Herzen.

Pumuckel

Re: Beginnende CNI Jeannette`s Pipo

#9

Beitrag von Pumuckel » 8. Oktober 2014 20:15

Huhu Jeannette,

Pumuckel

Re: Beginnende CNI Jeannette`s Pipo

#10

Beitrag von Pumuckel » 8. Oktober 2014 20:26

8. Okt 2014, 20:15 » Pumuckel hat geschrieben:Huhu Jeannette,

Anifit hat 1,76 % Phosphor, also eine Phosphatbombe, das würde ich nur mit Binder füttern.
Besser wäre es Futter zu füttern, welches höchstens 1 % PH in der Trockenmasse hat.

Antworten